Subscribe to
Posts
Comments


Access ist eines zum Office-Paket von Microsoft gehörendes Programm. Auf den einfachen Versionen ist es nicht enthalten, wohl aber bei den Professional-Versionen. Access ist eine Datenbank, in der man die Kundendaten, Bestelldaten, Waren und alles Sonstige, was man in einem Betrieb, der Waren oder Dienstleistungen vertreibt, benötigt.

Man kann es zwar auch autodidaktisch lernen, das heißt, sich selbst beibringen, viel sinnvoller ist es jedoch, eine Access Schulung zu machen, da man hier auch noch die kleineren und größeren Kniffe lernen kann, die das Arbeiten mit Access noch leichter und noch schneller machen. Die Schulungen können auf verschiedene Art und Weise durchgeführt werden. Bei manchen Schulungen gibt es eine starre Lernsoftware, welche nicht direkt von Microsoft ist, und bei der man selbst nicht viel machen kann, wie die Daten einzugeben, welche das Lernprogramm nach und nach abfragt. Eine andere Variante ist es, mit Access direkt von Microsoft zu schulen, am Programm selbst zu arbeiten, Fehler machen zu können und dann daraus zu lernen, weil man nicht weiterkommt mit der Arbeit. Die eine Art birgt wie die andere Vorteile und Nachteile, natürlich gibt es auch Zwischenvarianten für Access Schulungen.
Jeder Mensch ist ein anderer Lerntyp und muss da den besten Weg des Lernens finden. Der eine kommt mit einer starren Schulung an einem starren Programm besser klar. Der andere braucht den Freiraum, um Fehler machen zu können und selbst ausprobieren zu können, wie das Programm läuft, um es besser verstehen und auch bedienen zu können. Access Schulungen findet man auch über das Internet, man kann sogar Onlinekurse belegen, wenn einem dies liegt und man geübt darin ist, alleine für sich zu lernen. In der Schulung selbst, wie auch immer die Lernart ist, wird man merken, wie interessant und vielfältig Access ist und dass es Spaß macht, damit zu arbeiten.

Comments are closed.