Subscribe to
Posts
Comments


Ob Arbeitgeber, Betriebsrat, Mitarbeiter in Personalabteilungen oder Arbeitnehmer, Kenntnisse des Arbeitsrechts sind für diese Personengruppen unerlässlich. Die wichtigsten arbeitsrechtlichen Kenntnisse sollen in einem Lehrgang zum Thema Arbeitsrecht vermittelt werden.

Das Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Jedoch umfasst die umfangreiche Materie des Arbeitsrechts nicht lediglich die Themengebiete Arbeitsvertragsrecht und Urlaubsgesetzgebung. Vielmehr sind die drei Hauptthemengebiete, das Individualarbeitsrecht, das kollektive Arbeitsrecht und das Betriebsverfassungsrecht, jedes für sich umfangreich und interessant. Unglücklicherweise ist das Arbeitsrecht nach wie vor nicht in einem einzigen Gesetzestext kodifiziert, sondern über eine Vielzahl einzelner Gesetze verteilt. Die bloße Lektüre der einzelnen relevanten Gesetze reicht oftmals nicht aus, um Zusammenhänge hinreichend zu verstehen. Hier greift ein Arbeitsrechtslehrgang ein.

Darüber hinaus ist das Arbeitsrecht stark durch Richterrecht, also die Rechtsprechung als Rechtsanwenderin, geprägt. So dass eine stetige Fortbildung in diesem komplexen Themengebiet erforderlich ist, um nicht den Überblick zu verlieren und auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Das Auffrischen bzw. Ergänzen bereits erworbenen Wissens durch Arbeitsrechtslehrgänge sollte daher in regelmäßigen Abständen erfolgen.

In Arbeitsrechtslehrgängen sollen den Teilnehmern Grundkenntnisse des Arbeitsvertragsrechts, des Tarifrechts, der Mitbestimmung in Unternehmen sowie im Verfahrensrecht der Arbeitsgerichtsbarkeit vermittelt werden. Wären beide vom Arbeitsrecht betroffenen Parteien – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – immer ausreichend über die ihnen aus Arbeitsrecht entstehenden Ansprüche und Pflichten informiert, ließen sich eine Vielzahl von Streitigkeiten vor den Arbeitsgerichten vermeiden. Insofern kann der Besuch eines Lehrgangs zum Thema Arbeitsrecht sogar bares Geld wert sein.

Das Arbeitsrecht selber sieht im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) einen solchen Arbeitsrechtslehrgang, oder um den Terminus des Gesetzgebers zu verwenden, solche Schulungen für Betriebsratsmitglieder als Arbeitnehmervertreter explizit vor. Sowohl als Individualanspruch für jedes Betriebsratsmitglied selber, als auch für den gesamten Betriebsrat als solchen. Der Arbeitgeber oder seine Vertreter/Berater sollten um die Parität zu wahren freilich über den gleichen Kenntnisstand verfügen.

Für die betroffenen Personenkreise ist der Besuch eines solchen Arbeitsrechtslehrgangs daher unverzichtbar.

Comments are closed.