Subscribe to
Posts
Comments


Wer seine Investmentfonds statt über die Fondsgesellschaft oder über eine Bank, über einen Fondsvermittler bezieht, muss zwar auf Beratung verzichten, kann dafür aber viel Geld sparen bei den Fondsgebühren und Ausgabeaufschlägen.


Fondsvermittler, die nur als Vermittler zwischen dem Anleger und der Fondsgesellschaft fungieren, gewähren hohe Rabatte auf die normalerweise anfallenden Ausgabeaufschläge. Während man bei Rentenfonds durchschnittlich 3 Prozent zahlen muss, können es bei Aktienfonds 5 oder 6 Prozent sein. Ausgabeaufschläge schmälern die Rendite. Also sollte man alle Möglichkeiten nutzen, um diese Kosten zu minimieren, und das kann man, indem man seine Investmentfonds über einen Fondsvermittler bezieht.
Abhängig von den einzelnen Fonds kann man durch einen Fondsvermittler 50 bis 100 Prozent des Ausgabeaufschlags sparen. Manche Fonds kann man grundsätzlich ohne Ausgabeaufschlag kaufen, bei anderen hängt die Höhe des Rabatts von der Depotsumme ab.
Viele Fondsvermittler gewähren auch auf die Fonds einer oder mehrerer Fondsgesellschaften besonders hohe Rabatte.

Ein anderer Kostenfaktor, der sich durch die Dienste eines Fondsvermittlers erheblich verringern lässt, ist die Depotgebühr. Die Fondsgesellschaften verlangen normalerweise moderate Gebühren dafür, dass sie die Depots der Anleger verwahren. Wie hoch diese Kosten zu Buche schlagen können, erfährt man vor allem dann, wenn man seine Hausbank mit der Depotverwahrung beauftragt.
Die Depotgebühren werden auf ein Minimum beschränkt, wenn man sich an Fondsvermittler wendet. Je nach Depotsumme bieten viele sogar eine kostenlose Depotführung an.


Auch beim Fondsverkauf fallen normalerweise Kosten an. Auch hier hat man durch Fondsvermittler die Möglichkeit, zu sparen und so seine Rendite zu vermehren.

So empfehlenswert Fondsvermittler auch sind, wenn es um möglichst geringe Fonds-Nebenkosten geht, so wenig eignen sie sich für Anleger, die wenig von Investmentfonds verstehen. Die Fondsvermittler geben unter anderem nämlich deshalb so hohe Rabatte, weil sie die Anleger nicht beraten, und ihnen dadurch keine Kosten entstehen.
Wer Beratung benötigt, sollte sich deshalb keinen reinen Fondsvermittler suchen, sondern einen, der auch Anlageberatung anbietet.

Comments are closed.